Dagelijks Woord

Zondag genoeglijkheden


We hebben in de Kapelle (klein kerkje) hier vlakbij een lieve pastor, op leeftijd wel te verstaan. Net als de rest van de kleine gemeenschap aldaar. Iedere maand schrijft de pastor een stukje in het kerkblaadje. Het zegt veel dit stukje. De woorden zijn doordrenkt van een vleugje humor en bittere ernst. Tezamen vormen ze een waardevolle les! Lezen jullie mee?

Es gibt Tage, die nicht klappen wollen...

Es gibt Tage, an denen absolut nichts klappen will. Die sehen dann bei mir so aus: Ich stehe mit dem ""falschen Fuss" auf. Der Kaffeebecher kippt um und ergiesst sich über die Zeitung. Das Toastbrot fällt auf die Marmeladenseite. - So geht es weiter.

Den ganzen Tag will die Arbeit nicht gelingen. Es ist wieder einmal ein Tag, den man vergessen will! Sollte es stimmen, was in der Bibel steht: "Macht euch keine Sorge, denn die Freude Gott ist eure Stärke!" (Neh. 8:10)

Keine Sorgen machen! - Das ist leicht gesprochen. Aber bei mir? - Gilt der Satz heute auch Für mich? Ich habe viel mehr den Eindruck: Sorgen sind wie ein alter Kaugummi. Klebt er einmal am Finger, kriegt man ihn nicht wieder weg. Trotzdem: Ein Versuch kann nicht schaden. Ich versuche es mit dem Vertrauen zu Gott. Das beginnt damit, dass ich vor Gott ausspreche, was bei mir nicht klappt. Allmählich werde ich innerlich ruhiger und sehe dem Tag gelassener entgegen. 

Een warme groet uit ons hart & ons veenhuisje...

Share this: